*
Slider
blockHeaderEditIcon

11.12.2017 10:20 (47 x gelesen)

ImproVisions 2017
- FREITAG im Produktionszentrum


Am 1. Dezember war es wieder soweit. Im Produktionszentrum Tanz und Performance in Stuttgart entstanden bei der Präsentation der Arbeitsergebnisse wieder wunderbare und andersartige Bilder.

Mit:
Babette Dietrich - Gesang und Performance
Goncalo Cruzinha - Tanz und Performance
Sabine Rieker - die Postkartenschreiberin
Petra Stransky - Tanz und Gesang
Lisa Thomas - Tanz und Performance

Hier eine kleine Auswahl:



14.07.2017 21:30 (34 x gelesen)

ImproVisions 2017
„Frei-Tag im Produktionszentrum“


14.07.2017 19.30 Uhr
Öffentliche Performance der Arbeitsergebnisse Produktionszentrum Tanz und Performance, Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart Mit Nestor Gahe, Antje Jetzky, Petra Stransky, Lisa Thomas (alle Tanz und Performance)
Ulrich Wedlich (Musik und Performance).

Frei-Tage: Die Veranstaltungsreihe „Frei-Tage“ etabliert die künstlerische Recherche in der Improvisationskunst vor Publikum im Produktionszentrum Tanz und Performance. Mit KünstlerInnen der freien Szene aus den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Video und Bildender Kunst konzipieren die beiden Tänzerinnen Lisa Thomas und Petra Stransky eine spartenübergreifende Zusammenarbeit. Sie führen mit „Frei-Tage“ ihre Arbeit des ImproVisions Festival 2016 fort. An mehreren Freitagen in diesem Jahr laden sie Gäste ein und setzen sich jeweils tagsüber mit ihnen zur künstlerischen Improvisation auseinander.
 

Als Fotografin war ich wieder mit dabei.

Impressionen des Tages.



03.06.2017 21:00 (32 x gelesen)

Crossover volume 1
„Nachtschwärmer“


Sa, 03.06.17

Auszug aus dem Programm:
Mit der Initiative crossover, realisiert theaterneuland spartenübergreifende Kulturproduktionen für den Club. Die Projekte werden von verschiedenen freien Künstlern und Künstlergruppen der freien Tanz- und Theaterszene Stuttgarts gemeinsam durchgeführt. Im ersten Projekt crossover volume 1 realisieren Künstler aus dem Bereich Schauspiel, Tanz und Musik gemeinsam ein Projekt zum Thema „Nachtschwärmer“.

Ein Club ist der magische Ort, an dem im Taumel einer Nacht schockierende, tragische, überraschende, groteske und intime Geschichten an die Oberfläche kommen. Dort treffen die verschiedensten Charaktere aufeinander, um der Einsamkeit der Nacht zu entfliehen und sich dem Rausch der Musik hinzugeben. Die Zuschauer erleben die Geständnisse und Geheimnisse dieser Menschen, die einen Club zu einem Ort der anonymen Offenbarung machen. Gleichzeitig sind die Zuschauer ein Teil des Geschehens, denn sie befinden sich mittendrin in einer Clubatmosphäre, in der Musik läuft und getanzt wird.


Konzeption/Regie Ronja Schweikert
Spiel Stefanie Friedrich, Torsten Hoffmann
Tanz Antje Jetzky, Petra Stransky
Musik Fabian Becker

ich war als Fotografin wieder mit dabei.

Impressionen des Abends.



13.05.2017 21:00 (32 x gelesen)

APOCALYPSE NOW
- NACHT DER ORGELIMPROVISATION


13. Mai 2017
St. Eberhard Konzert Johannes Mayr, Christian Weihrer und Lydia Schimmer, Orgel
Tanz: Petra Stransky und Antje Jetzky Domkirche St. Eberhard, Königstr. 7

Auszug aus dem Programm:
Apocalypse now... „Siehe, ich mache alles neu!” „Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben. Sie sollen ruhen von ihrer Mühsal.” „Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes geworden und die Macht seines Christus.” Berühmte Sätze sind dies, vielfach und prominent vertont. Dennoch ist und bleibt die Apokalypse das rätselhafteste Buch des neuen Testaments. In keiner anderen Schrift stehen Extreme so plakativ nebeneinander. Tanz des Lebens und des Todes. Kino für die Ohren.
 

Als Fotografin war ich wieder mit dabei.

Impressionen des Abends.

 



17.02.2017 21:00 (26 x gelesen)

ImproVisions 2017

FREI-TAGE im Produktionszentrum Tanz und Performance

17. Februar 2017
Öffentliche Performance der Arbeitsergebnisse
Mit Yahi Nestor Gahe (Tanz ), Ulrich Wedlich (Gitarre), Antje Jetzky (Tanz und Performance), Petra Stransky (Tanz und Performance), Lisa Thomas (Tanz und Performance) und weitere.

Frei-Tage: Die Veranstaltungsreihe „Frei-Tage“ etabliert die künstlerische Recherche in der Improvisationskunst vor Publikum im Produktionszentrum Tanz und Performance. Mit KünstlerInnen der freien Szene aus den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Video und Bildender Kunst konzipieren die beiden Tänzerinnen Lisa Thomas und Petra Stransky eine spartenübergreifende Zusammenarbeit. Sie führen mit „Frei-Tage“ ihre Arbeit des ImproVisions Festival 2016 fort. An mehreren Freitagen in diesem Jahr laden sie Gäste ein und setzen sich jeweils tagsüber mit ihnen zur künstlerischen Improvisation auseinander.
 

Als Fotografin bin ich mit dabei. 

Impressionen des Tages:

 



(1) 2 »
social_bookmarks
blockHeaderEditIcon

Copyright
blockHeaderEditIcon
© by Present Your Business 2017 | Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail