Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

ausstellungen_gesamt
blockHeaderEditIcon

Ausstellungen / Exhibitions

 

aktuell

"grenzenlos begrenzt"

9. August bis 13. November 2018

Finissage ist am 13. November um 17 Uhr.

Berit Erlbacher zusammen mit Kirsten Hohaus, Sigrun-Ute Oské und Jo Winter

Bundespolizeidirektion Stuttgart - Wildermuth-Kaserne, Böblingen

Die Ausstellung kann Werktags besucht werden. Eine vorherige Anmeldung unter 07131 2128-0 ist aber erforderlich. Gerne komme ich und begleite Sie. Dann bitte um Anruf unter 0157 741 91 781


Einzelausstellungen

2018: Produktionszentrum Tanz + Performance - "Moebius" - Stuttgart


Gruppenausstellungen

2018: Böblinger Kunstverein  - "Strategien fotografischen Handelns" - Böblingen [Kurator Dr.Günter Baumann]

2018: Inter Art Stuttgart  - "kleines FormArt" - Stuttgart [Kurator Dr.Günter Baumann]

 

Herzliche Einladung zu

„ grenzenlos begrenzt “

grenzenlos begrenzt - Berit Erlbacher - Vernissage am 9. August 2018 - Wildermuth-Kaserne - Böblingen

Im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung des Böblinger Kunstvereins mit Kirsten Hohaus,
Sigrun-Ute Oské und Jo Winter zeigt Berit Erlbacher ihre Fotoarbeiten  unter dem Titel „grenzenlos begrenzt“.

Die Vernissage findet am Donnerstag 9. August  um 17 Uhr statt.

Begrüßung: Bundespolizeipräsident Peter Holzem
Einführung: Dr. Günter Baumann
Ort: Bundespolizeidirektion Stuttgart, Wildermuth-Kaserne, Wolfgang-Brumme-Allee 52, 71032 Böblingen

„Die Tätigkeit ist eine Folge verzweifelter Handlungen, welche erlauben, die Hoffnung zu bewahren.“
George Braque - Maler

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*